Quid?
Als Gegengewicht zu den in den Naturwissenschaften schon lange etablierten Olympiadewettbewerben wurde die Latein/Griechischolympiade - ein Übersetzerwettbewerb für SchülerInnen, deren Begabung auf dem Gebiet der klassischen Sprachen Latein und Griechisch liegt - im Jahre 1991 vom damaligen Direktor des Albertus Magnus Gymnasiums in Wien 18, HR Dr. Michael Wurz und dem Landesschulinspektor HR Mag. Alfred Haider ins Leben gerufen.

Von 1995-2002 lag die Leitung in Händen von Frau Mag. Irmgard Kirk, Latein und Griechischprofessorin am oben genannten Gymnasium.

Seit 2002 ist Mag. Viktor Streicher (Latein, Griechisch, GSKPB und Informatik) mit der Leitung betraut.

Nomenklatur der teilnehmenden Gymnasien